Skip to content

Vite Talin Barolo 2014

 

Vite Talin 2014 bestätigt all seine Qualitäten. Zumal diese der Rebe Einzigartigkeit und hohen Wiedererkennungswert geben, sorgen sie auch für Schutz gegen Krankheiten und ungünstige Klimabedingungen.

 

Das Anbaujahr 2014, welches im März begann, verlief mit andauerndem Regen und einigen Hagelschauern. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, vorbeugende Maßnahmen zu treffen. So wurde der Rebschnitt früher als gewohnt und zu drei verschiedenen Zeitpunkten getätigt, um an jeder Pflanze die Entwicklung der richtigen Traubenmenge zu ermöglichen. Unser Ziel war es, die perfekte Balance zwischen der Menge an Trauben und der Bekömmlichkeit ihrer Beeren zu finden. Stets die Natur der Rebe respektierend haben wir so gezielte Eingriffe im Bereich der Fruchtstände gemacht: Diese wurden von überschüssigen Blättern befreit, um die Trauben optimal mit Sonnenlicht und Luft zu versorgen – ein Arbeitsschritt, ermöglicht durch manuelle und fachkundige Kompetenz sowie die Ratio des Winzers, der die besten Entscheidungen für seine Weinreben treffen muss, auch im Hinblick auf Wetterbedingungen. Dies, wie auch die Physiologie von Vite Talin, deren Weinbeeren sehr locker stehen und von einer dicken Schale umgeben sind, hat das Risiko von Schimmel oder Fäulnis beseitigt. Erst im September hat sich das Wetter gebessert und lieferte mit günstigen Temperaturen perfekte Bedingungen für Reifung und Ernte.

 

Vite Talin 2014 hat wieder aufs Neue Trauben hervorgebracht, die mit ihrem Anbaugebiet um die Wette strahlen. Mit jeder Saison konnte die Rebe sich im Weinberg behaupten: Dank ihres Charakters und Ausdauervermögens wurde sie unseren Produktionszielen vollends gerecht. Da die Wetterbedingungen, wie auch der Gesundheitszustand der Trauben, den ganzen Oktober über einwandfrei blieben, musste die Ernte nicht vorverlegt werden und konnte pünktlich am Monatsende erfolgen. So wurden die ideale Reife und das richtige Gleichgewicht im Inneren der Beeren erreicht – für einen Wein, dessen Komplexität ihn zu etwas Besonderem macht.

 

Bewertungen Jahrgang 2014

Vinous 97 points

Falstaff 98 points

 

Download wine description

 

 

 

Der Wein: Seine Farbe ist tief-rubinrot mit violetter Tönung. Im Glas entfaltet er seine aromatische Vielfalt, die mit jedem Schwenk in den Vordergrund tritt. Er entfesselt Aromen dunkler Früchte, reifer Schwarzkirschen und von Lakritz, welche von leichten Holz- und Vanillenoten abgerundet werden und ein delikates Bukett ergeben. Am Gaumen sind die Tannine deutlich zu erfühlen. Die Säure ist ausgeglichen und der Nachhall langanhaltend. Eine insgesamt schon reife, jedoch harmonische Struktur, die bereits in diesem frühen Stadium die Sinne anregt, mit einer schillernden, starken Persönlichkeit. Dabei ist der Wein natürlich für die Alterung bestimmt: Seine volle Reife erreicht er im Laufe von ungefähr zwei Jahrzehnten.

Vite Talin 2014 bietet Leichtigkeit, gepaart mit Kraft. Jedes Glas birgt ein Gefühl von Zeitlosigkeit, ob im Weinkeller oder bei Tisch. Wahrhaftig ein Wein für die Ewigkeit.

 

 

Die Rebe | Dieser Rebstock weist eine lockere Vegetation auf mit rauhen, dicken und tief eingeschnittenen Blättern. Die Pflanze wächst weniger kräftig und verhalten, auch bezüglich der Produktion.

 

Die Trauben | Sowohl die Trauben wie auch die Beeren sind kleiner als im Durchschnitt und weisen bei voller Reisfe die fuer Nebbiolo typische puderige Bereifung auf. Sie haben eine sehr intensive Farbe.

 

Jahrgang

powered by webEdition CMS