Skip to content

Valmaggiore Nebbiolo d’Alba

Eine mutige Interpretation des Nebbiolo

Der Nebbiolo im Roero. Im Roero ist die Lage Valmaggiore im Gemeindegebiet von Vezza d'Alba einer der besten Garanten für Ursprung und Qualität im Weinberg. Schon im 19. Jahrhundert bestimmten die hier gewonnenen Nebbiolo-Trauben den Preis für sämtliche Trauben des Gebietes. Als Luciano, Luca und Barbara in den 90er Jahren den Valmaggiore kennen lernten, war es Liebe auf den ersten Blick. Und das nicht nur aufgrund der weit zurückreichenden Geschichte und Tradition, sondern vor allem auch wegen der einzigartigen Verbindung von Mikroklima und Beschaffenheit des sandigen Bodens.


Der Nebbiolo von hier steht für Eleganz! In voller Überzeugung, stolz und mit dem Gedanken an die Tradition, möchten wir heute mit unserem Valmaggiore die ganze Feinheit und Raffinesse des Nebbiolo zum Ausdruck bringen.


„Alles von Hand". Unser Valmaggiore ist ein Amphitheater mit perfekter Ausrichtung vom Westen über Süden nach Osten. Die Natur ist hier reich und üppig, der Boden weich und sandig, die Hänge extrem steil. Schon bei der Anlage des Weinbergs waren der Respekt für die Natur und die Tradition ausschlaggebend. So ist es bis heute jeden Tag, wenn wir die Reben von Hand pflegen, Reihe für Reihe, und auch wenn wir die reifsten Trauben lesen.


Bekanntermaßen geben Nebbiolo-Weine erst nach Jahren langsamer, ruhiger Reifung ihre besten Eigenschaften preis. Daher zählt auch unser Valmaggiore zu den Protagonisten des Projekts „sibi et paucis".

  • Nebbiolo d'Alba DOC
  • Nebbiolo 100%
  • Spontangärung
  • Mazeration und Gärung in offenen Stahl-Bottichen
  • Malolaktische Gärung und Reifung in französischen Eichenfässern von 500 Litern
  • Flaschenreife mind. 9 Monate
  • Erster Jahrgang: 1994
  • Weinberg in der Gemeinde Vezza d'Alba im Roero: Valmaggiore

 

Jahrgang

 

sibi et paucis